Die besonderen Herausforderungen in der Erhaltung zeitgenössischer Kunst:

In der zeitgenössischen Kunst werden die Techniken und Darstellungsmethoden der bildenden Kunst um ein Vielfaches erweitert. Die traditionellen Ausdrucksweisen wie die Malerei oder Bildhauerei bilden hier nur mehr einen kleinen Teil der Möglichkeiten.

Es gibt Installationskunst mit Licht und Bewegung, Kinetische Kunst, Soundart, Performance -Kunst, monumentale Ensembles aus Zement-Tongemischen oder riesige Skulpturen aus Kunststoff. Ephemere Kunst, begehbare Welten aus recyceltem „Abfall“, digitale sowie interaktive und medienbasierte Kunst, u. v. m. Ebenso verhält es sich mit den verwendeten Materialien. Man trifft auf eine Reihe verschiedener Kunststoffe, den synthetisch, organischen Polymeren und ihrem sehr spezifischen Alterungsverhalten. Alltagsgegenstände werden zum Kunstgegenstand und Josef Beuys „Stuhl mit Fett“ zählte schon in den 1960er-Jahren zu einem der prominentesten Kunstwerke der zeitgenössischen Kunst.

Die Erhaltung zeitgenössischer Kunst stellt die Restaurator_In vor komplexe Aufgaben und Problemstellungen, die oftmals auch interdisziplinär, z. B. im Gespräch mit den Künstlern_Innen oder anderen Fachleuten erörtert und gelöst werden können.

Als Restauratorin widme ich mich immer wieder gerne individuellen Herausforderungen und Lösungsansätzen und kann dabei sowohl auf ein breites Wissen in den Techniken traditioneller Arbeiten sowie, neuer Methoden aus der Praxis der Restaurierung der Zeitgenössischen Kunst zurückgreifen.

Nehmen Sie hier Kontakt zu mir auf

Hier Kontakt aufnehmen

3 + 14 =

KONTAKT

post@janinamic.com

ATELIER

84175 Lichtenhaag

LINKS

Zur Übersicht